Link verschicken   Drucken
 

Wahlhelfer zur Bundestagswahl am 24. September 2017 gesucht!

17.03.2017

In der Verbandsgemeinde Saale-Wipper werden rund 85 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer für die Durchführung der Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017 benötigt. Gesucht werden Wahlvorsteher und ihre Stellvertreter sowie Beisitzer für alle 14 Wahllokale in den Mitgliedgemeinden der Verbandsgemeinde Saale-Wipper.

Nach Möglichkeit werden die Mitglieder der Wahlvorstände in der Mitgliedsgemeinde zum Einsatz kommen, in der sie wohnen. Der Wahltag für den Wahlvorstand beginnt ab ca. 07:30 Uhr und endet nach der Auszählung und Feststellung des Ergebnisses.

Beisitzer eines Wahlvorstandes kann jeder Wahlberechtigte werden, der das 18. Lebensjahr vollendet hat. Wahlbewerber und Vertrauenspersonen von Wahlvorschlägen können nicht als Wahlhelfer eingesetzt werden.

Was muss ein Wahlhelfer am Wahlsonntag tun? Aufgaben des Wahlvorstandes sind im Wesentlichen:

  • die Wahlberechtigung der Wähler zu prüfen,
  • die Stimmabgabevermerke im Wählerverzeichnis anzubringen,
  • die Stimmzettel auszugeben,
  • den gesamten Wahlvorgang vor Störungen und Beeinflussungen zu schützen und
  • ab 18 Uhr die Stimmzettel auszuzählen.

Die Mitarbeit im Wahlvorstand setzt im Übrigen keine besonderen Kenntnisse voraus, sie ist eine Aufgabe für jeden Wahlberechtigten. Der Wahlvorsteher weist die Beisitzer in ihre Tätigkeit ein. Im Wahlvorstand arbeiten erfahrene Wahlhelfer mit. Die Wahlvorsteher/innen, deren Stellvertreter/innen sowie die Schriftführer/innen werden vorab geschult. Beisitzer/innen erhalten ein Merkblatt. Für ihr Engagement erhalten Wahlvorsteher eine pauschale Entschädigung in Höhe von 30 Euro und Beisitzer 25 Euro.

Bürgerinnen und Bürger, die wahlberechtigt sind und ehrenamtlich im Wahlvorstand mitarbeiten möchten, wenden sich bitte an die Verbandsgemeinde Saale-Wipper,

Frau Große,

Tel. 039262/877-114

oder per Email: grosse@saale-wipper.de

Für weitere Fragen stehe ich gern zur Verfügung

Wir freuen uns auf Ihre Mithilfe!

Gabriele Große

Wahlamt