Link verschicken   Drucken
 

Illegale Abfallablagerungen in unserem Gebiet von der Verbandsgemeinde Saale-Wipper

Verbandsgemeinde Saale-Wipper, den 25.09.2017

Illegale Abfallablagerungen in unserem Gebiet von der Verbandsgemeinde Saale-Wipper

Immer häufiger werden in unserer Gemarkung illegale Abfallentsorgungen festgestellt.

Dabei ist nicht der sogenannte Grünschnitt, der in blauen Abfallsäcken an Feldwegrändern abgelagert wird, gemeint, sondern die Entsorgung von Sperrmüll, von Baustellenabfällen oder elektronischen Geräten.

Der Grünschnitt kann kostenlos an der Grüngutannahmestelle in den Orten Güsten, Alsleben (Saale) mit dem OT Gnölbzig, Giersleben, Plötzkau und Ilberstedt abgegeben werden. Selbst in den Monaten März/April und Oktober/November kann man den Grünschnitt aus dem Garten auch über die Abfallentsorgung neben der schwarzen Abfalltonne in gebündelter Form oder das Laub in handelsüblichen Laubsäcken abstellen und der Kreiswirtschaftsbetrieb holt diese Grüngutabfälle direkt vor der Haustür kostenfrei ab.

Die Zeiten der Grüngutannahmestellen sind auf unserer Homepage: www.saale-wipper.de hinterlegt. Informationen zu der Entsorgung der Grüngutabholung bei der Abfallentsorgung gibt der Abfallkalender des Salzlandkreises.

Die Entsorgung von anderen Abfällen, wie Bauschutt, Dachpappe, Plastik, Farbresteeimer, Sperrmüll und elektrische Geräte in der freien Natur ist das größte Problem.

Es gibt immer wieder unvernünftige Bürger, die solche Abfälle in der Landschaft entsorgen.

Im Abfallkalender des Salzlandkreises sind Sperrmüllkarten hinterlegt, die zum Kreiswirtschaftsbetrieb geschickt werden müssen. Der Entsorgungsbetrieb benennt einen Termin, wann die kostenlose Entsorgung auch für elektronische Geräte durchgeführt wird.

Man muss dann nur noch den Sperrmüll und auch die elektrischen Geräte zum benannten Termin vor die Haustür stellen. Die Beantragung der Entsorgung von Sperrmüll funktioniert auch auf elektronischem Wege auf der Homepage des Kreiswirtschaftsbetriebes unter www.kwb-slk.de.

Auch eine Entsorgung von Baustellenmaterialien kann man kostengünstig auf den Wertstoffhöfen des Kreiswirtschaftsbetriebes vornehmen. Die Adressen sind im Abfallkalender hinterlegt. Auch Preise können dort direkt erfragt werden.

In der heutigen Zeit ist eine illegale Entsorgung von den genannten Stoffen in der Landschaft und der freien Natur nicht mehr tragbar.

Der Abfall, der aus der freien Landschaft durch den Kreiswirtschaftsbetrieb oder auch durch unsere Bauhöfe vor Ort eingesammelt wird, muss kostenpflichtig entsorgt werden. Kosten des Einsammelns und des Entsorgens kostet den Gemeinden und dem Salzlandkreis viel Geld. Letzten Endes wird dieses Geld auf alle Bürger umgelegt und es kommt zu Erhöhungen der Abfallgebühren.

Ist das Ihrerseits gewünscht ?

Für die Bürger, die so unvernünftig sind und Ihren Abfall in der Landschaft entsorgen, müssen alle anderen mitbezahlen.

Das Ordnungsamt der Verbandsgemeinde Saale-Wipper möchte an alle Bürger appellieren, entsorgen Sie ihren Abfall ordnungsgemäß.

Scheuen Sie nicht den Anruf beim Ordnungsamt um Informationen zu erhalten, wie Sie welchen Abfall, wo entsorgen oder um einfach nur Hinweise auf illegale Abfallentsorgungen geben zu können.

Ihre Informationen werden vertraulich behandelt.

Das Ordnungsamt erreichen Sie unter der Tel. 039262/877-0.