Link verschicken   Drucken
 

Herzlich Willkommen 

in der Verbandsgemeinde Saale-Wipper

 

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

sehr geehrte Gäste,

herzlich willkommen in unserem virtuellen Rathaus. Hier sollen Sie als Besucherin oder Besucher mehr über uns erfahren, Rat und Hilfe erhalten, in Wissenswertem stöbern, neueste Informationen sammeln und auch unabhängig von Öffnungszeiten, in einer ständigen Sprechstunde, kleinere Anliegen erledigen können.

Die Verbandsgemeinde Saale-Wipper besteht aus 5 Mitgliedsgemeinden, den selbständigen Städten Güsten mit den neu hinzugewonnenen Ortsteilen Amesdorf und Warmsdorf, Alsleben (Saale) sowie den Gemeinden Giersleben, Ilberstedt und Plötzkau. Unsere Verbandsgemeinde umfasst eine Gesamtfläche von ca. 120 qkm und gibt ca. 11.000 Bürgerinnen und Bürgern in 12 Orten (Strummendorf, Giersleben, Amesdorf, Warmsdorf, Güsten, Osmarsleben, Ilberstedt, Plötzkau, Großwirschleben, Bründel, Alsleben (Saale) und Gnölbzig) ein Zuhause. Die Verbandsgemeinde Saale-Wipper hat sich mit der Unterzeichnung einer gemeinsamen Vereinbarung durch die Bürgermeister am 04.06.2009 auf dem Schloss in Plötzkau am 01.01.2010 gegründet.

Verbandsgemeinde Bild

Zu den Aufgaben unserer Verbandsgemeinde gehört zunächst die gesamte Verwaltung. Hier können unsere Bürgerinnen und Bürger, Gewerbetreibende und Vereine Hilfe erhalten. Auch für die Verwaltung der Gemeinden ist die Verbandsgemeinde zuständig. Außerdem ist Sie Träger der 3 Grundschulen in Güsten, Alsleben (Saale) und Giersleben. Ihr obliegen die Kindertages-einrichtungen, die Flächennutzungsplanung und der Brandschutz. Die gemeinsame Feuerwehr Saale-Wipper besteht aus den 5 Ortswehren Alsleben, Giersleben, Güsten, Ilberstedt und Plötzkau. In ihr sind ca. 200 Kameraden aktiv im Einsatz.

Die Verbandsgemeinde Saale-Wipper liegt im Dreieck der drei Mittelzentren unseres Landkreises: Aschersleben, Bernburg und Staßfurt; aber auch nah an den Verkehrsadern A14 und der schnellen Verbindung zum Harz, der B6n.

Die Landschaft ist aufgrund des europaweit hervorragenden Bodens vor allem durch riesige landwirtschaftliche Flächen geprägt. An beiden namensgebenden Flüssen entlang kann man die Ortschaften mit dem Fahrrad erkunden.

Und jeder der Orte zwischen Saale und Wipper hat darüber hinaus seinen besonderen, ganz eigenen Reiz. Da ist das traditionsreiche ehemalige Schifferstädtchen Alsleben (Saale), malerisch an der Saale gelegen und die vormalige Eisenbahnerstadt Güsten, als Zentren des Verbunds, das idyllische Plötzkau mit seinem schmucken Renaissanceschloss, das geschichtsreiche Warmsdorf und die kleinen Gemeinden im Wippertal, Giersleben und Ilberstedt. Ein besonderer Reiz sind hier Vielfalt und Tradition.

Kommen Sie uns einfach besuchen!

Wir sind gern für Sie da.

Ihr Verbandsgemeindebürgermeister

Jan Ochman

 

Nachrichten

Heimatverein Ränzelstecher   Tag der offenen Tür und Ausstellungseröffnung   "1000 JAHRE WARMSDORF"   in der Heimatstube -Carl Reichert -   am 17. Juni ... [mehr]

 

Der Saale-Wipper-Bote ist in der Ausgabe 06/2018 erschienen und kann über den Downloadlink heruntergeladen werden. [mehr]

 

Das Merkblatt bietet interessierten Landwirten Entscheidungsgrundlagen für die Anlage von Hecken und vermittelt zahlreiche Tipps aus der Naturschutzberatung für die Planung, Pflanzung und Pflege ... [mehr]

 

Der Saale-Wipper-Bote ist in der Ausgabe 05/2018 erschienen und kann über den Downloadlink heruntergeladen werden. [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Zur Fahndung ausgeschrieben - der Hirschkäfer

Zur Fahndung ausgeschrieben - der Hirschkäfer   Zweifelsfrei gehört der Hirschkäfer (wissenschaftlicher Name Lucanus cervus) aufgrund seiner imposanten Gestalt zu den bekanntesten Insekten ... [mehr]