Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Abstimmungen im vereinfachten schriftlichen Verfahren - Umlaufverfahren

 

Gemäß des am 10. November 2020 in Kraft getretenen Gesetzes zur Änderung des Kommunalverfassungsgesetzes und wahlrechtlicher Vorschriften sind Sonderregelungen für die kommunale Ebene geschaffen worden. Die vom Landtag festgestellte landesweite pandemische Lage nach § 161 Abs. 2 Satz 2 KVG LSA eröffnet die Möglichkeit nach § 56a Abs. 3 KVG LSA Beschlussfassungen im Wege eines schriftlichen oder elektronischen Verfahrens durchzuführen.

 

Im Einvernehmen zwischen dem Vorsitzenden des jeweiligen Gremiums und dem Verbandsgemeindebürgermeister wurde für einzelne Angelegenheiten die Anwendung des vereinfachten schriftlichen Verfahrens festgelegt.

Die jeweiligen Mandatsträger werden schriftlich um Abgabe ihres Votums

gebeten.

 

 

Stadt Alsleben (Saale)

 

Stadtrat - Umlaufverfahren vom 18.03.2021

 

1. Umschuldung mehrerer Darlehensverträge

Beschlussvorlage AL 077/2021 (Status: nichtöffentlich)

 

Rückgabefrist: 26.03.2021

 

 

Verbandsgemeinde Saale-Wipper

 

Verbandsgemeinderat - Umlaufverfahren vom 04.02.2021

 

1. Vergabe Abrissarbeiten Wohnhaus Stadtgraben 35 in Güsten

Beschlussvorlage VerbGem III/105/2021 (Status: nichtöffentlich)

 

Rückgabefrist: 11.02.2021

 

 

Gemeinde Plötzkau

 

Gemeinderat - Umlaufverfahren vom 21.01.2021

 

1. Abwägungsbeschluss zur Beteiligung der Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 2 BauGB für den Bebauungsplan Nr. 3 "Wohngebiet Großwirschlebener Weg"

Beschlussvorlage PL 023/2020 (Status: öffentlich)

 

2. Beschlussfassung über den Entwurf und die erneute öffentliche Auslegung des Bebauungsplanes Nr. 3 "Wohngebiet Großwirschlebener Weg" (Status: öffentlich)

Beschlussvorlage PL 024/2020

 

Rückgabefrist: 08.02.2021